Busverbindungen auf Gran Canaria

Gran Canaria verfügt über ein sehr gut ausgebautes Streckensystem, welches Dich bis in die entlegensten Ecken der Insel bringt.

 

Der Bus von Global in Valsequillo de Gran Canaria

Die sogenannten Guaguas auf Gran Canaria bringen dich überall hin, egal ob in den Süden oder Norden, egal ob Westen oder Osten.

Auf Gran Canaria gibt es zwei Unternehmen, welche den Bus-Dienstleistungsverkehr garantieren, die Rede ist von den Unternehmen Global und Guaguas Municipales.

Hier auf Gran Canara werden sie weder Bus noch Autobus genannt, genau wie in vielen Teilen der Karibik nennen die Kanarier den Bus liebevoll als ,,Guagua´´.

Sowohl die Einheimischen als auch die Touristen nutzen die sogenannten Guaguas Tag für Tag, denn sie stellen ein zuverlässiges und sicheres öffentliches Verkehrsmittel dar.

Bushaltestelle in Arguineguin

 

Eine stressfreie Möglichkeit die Insel zu erkunden

 

Einfach zurücklehnen und den Blick aus den Fenster geniessen, so lautet das Motto beim Busfahren.

Natürlich hat alles seine Vor- und Nachteile, und man kann die Insel mit dem Bus, Auto, Roller oder auch mit dem Fahrrad erkunden.

Ich persönlich würde die Möglichkeit mit dem Bus als die stressfreieste Möglichkeit und Variante bezeichnen. Denn schliesslich gibt es nichts worum man sich sorgen müsste.

Bushaltestelle im Südwesten Gran Canarias, Veneguera

Man lehnt sich entspannt zurück und geniesst einfach nur die Fahrt und natürlich auch den Blick aus dem Fenster. Im Gegensatz zu einem Mietwagen, können sich bei der Variante Bus beide Parteien absolut entspannen und relaxt die Fahrt geniessen.

Wie ich schon bereits geschrieben habe, hat alles seine Vorzüge, aber auch ebenso seine Nachteile. Natürlich ist man zum Beispiel mit dem Auto oder mit einem Roller durchaus flexibler, und bestimmt so selber wann und wo man halt macht.

Jedoch ist die Variante mit dem Bus eine der günstigsten und auch entspanntesten Möglichkeiten um die Insel zu erkunden.

Bushaltestelle auf der GC-500

Die Busverbindungen in die einsamen Landstriche im Inselinneren werden jedoch nicht sehr häufig angefahren und die Zeitpläne für diese Strecken sind auch nicht gerade die Besten.

Alles hat halt seine Vor- und Nachteile, aber eines ist mit Sicherheit klar:

Egal ob eine Fahrt mit dem Bus für nur 10 Minuten oder in die einsam gelegen Ecken der Insel. Eine Fahrt mit dem öffentlichen Bus ist und bleibt wohl die günstigste Möglichkeit Gran Canaria zu entdecken.

Global Bus mit Werbung für den Palmitos Park

 

Als Tipp:

 

Wieso sollte man nicht das Wandern mit dem Busfahren auf Gran Canaria miteinander verbinden?

Eine Möglichkeit wäre bei einem bestimmten Punkt auszusteigen und bis zu einem anderen zu wandern, um so die Insel & Landschaften zu Fuss zu erleben.

Bei Ende der Wanderung und am Zielort angelangt steigst Du einfach wieder in den Bus und fährst dahin wo Du möchtest.

Bushaltestelle in Puerto Rico

 

Ja, es ist wirklich so einfach mit dem Bus die Insel zu erkunden!

 

Vor allem möchte ich Dich mit diesem Artikel dazu ermutigen die Insel mit dem Bus zu erkunden und keine Scheu zu haben.

Gerade diejenigen von euch die sich nicht sicher sind, nicht trauen oder ein bisschen Angst davor haben in einem fremden Land bzw. im Ausland öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, seit mutig & traut euch!

Ich meine, wer kennt das Gefühl nicht:

Ein anderes Land, eine andere Sprache und andere Sitten. Aber es gibt wirklich nichts worüber Du dir Sorgen machen müsstest um mit dem Bus die Insel zu erkunden.

Falls Du also Zweifel haben solltest die Insel mit dem Bus zu erkunden, diese sind absolut nicht von Nöten & es gibt nichts worüber Du dir Sorgen zu machen brauchst.

Geniesse die Fahrt und den Ausblick aus den Bus und lass dich entspannt von A nach B fahren.

Der Bus auf dem Weg nach Las Palmas de Gran Canaria

 

Wie bezahle ich im Bus?

 

Bezahlen kannst Du ganz bequem und einfach im Bus beim Fahrer. Diese Fahrkarten haben keinen Rabatt. Es gibt aber einige Buskarten die man im voraus kaufen kann mit Vergünstigungen.

Am besten ist immer einiges an Kleingeld dabei zu haben, denn es ist immer gut wenn man das passende Kleingeld beisammen hat. Die Busfahrer haben nämlich nicht immer genügend Wechselgeld zur Verfügung.

Mit Kredit-Karte oder einer EC-Karte kann man nicht im Bus bezahlen.

Bushaltestelle im Süden der Insel, Puerto Rico

 

Sprache und Verständigung im Bus

 

Dein Spanisch oder Englisch ist nicht so gut? Mach dir keine Sorgen!

Nenn dem Busfahrer einfach den gewünschten Zielort und mehr braucht es auch eigentlich nicht. Ganz egal ob du die spanische Sprache beherrschst oder nicht, ich bin mir absolut sicher das auch Du dich mit dem Busfahrer einwandfrei und ohne Probleme verständigen wirst.

 

Bushaltestelle in Tejeda

 

Global

 

Das Unternehmen Global ist die grösste spanische Sozial Gesellschaft, welche die öffentliche Verkehrsmittel mit dem Bus in Gran Canaria organisiert. Dies ist auch unter anderem an den Hightech Bussen erkennbar.

Auch wenn die Busse nicht immer ganz so pünktlich an den Bushaltestellen erscheinen, so ist normalerweise verlass auf den Busanbieter Global.

Die Rede ist von einem wirklich modernen und leistungsfähigen Unternehmen und Global verbindet mit 120 Buslinien die gesamte Insel.

Die wohl am meisten frequentierte Linie von Global ist wohl ohne jeden Zweifel die Linie 60, welche den Flughafen mit der Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria verbindet.

Zu den wichtigsten Fahrplänen für die Besucher und Touristen zählen wohl die Verbindungen zwischen Las Palmas, dem Flughafen und Playa del Ingles bzw. Meloneras.

Das Logo vom Busunternehmen Global

 

Hier die wichtigsten Buslinien im Überblick:

 

1 Las Palmas de G.C. – Puerto de Mogán

30 Las Palmas de G.C. – Faro de Maspalomas (directo)

32 Playa del Inglés – Puerto de Mogán

33 Playa del Ingles – Puerto Rico – Puerto de Mogán

66 Aeropuerto – Faro de Maspalomas

91 Las palmas de G.C. – Playa del Cura (directo)

 

Alle Buslinien findest Du HIER.

Was Darfst Du in den Bus mitnehmen?

 

Hunde und andere Haustiere sind in den Bussen von Global nicht erlaubt. Ansonsten kann man aber eigentlich alles mit in den Bus nehmen. Utensilien für den Strand, Gepäck, Koffer, Rucksäcke oder Surfboards sind erlaubt, jedoch sollte man darauf achten und auch Rücksicht nehmen andere Fahrgäste nicht zu stören bzw. zu belästigen.

Ein Faltrad ist auch im Bus erlaubt und man hat sich damit in die Mittel des Busses zu platzieren.

*UPDATE*

Seit dem 01. Januar sollen wohl auch kleine Hunde in einem Hundekorb mitreisen dürfen. Eine offizielle Bestätigung soll dieses Update aber nicht sein, es gilt vorher beim Busanbieter Global sich zu erkundigen.

 

Die neue Internetseite von Guaguas Global

 

mit dem neuen Internetauftritt des öffentlichen Busanbieter Global wird jetzt alles noch viel einfacher und bequemer.

Alle Buslinien sowie Haltestellen wurden jetzt in Google Maps integriert und es ist sofort erkennbar wo die Linien entlang fahren und auch wo sich die Haltestellen befinden.

Zu der neuen Internetseite von Guaguas Global gelangst Du HIER.

Der Internetauftritt ist auf den Sprachen Spanisch und Englisch verfügbar.

 

Guaguas Municipales

 

Das Busunternehmen Guaguas Municipales regelt den Busverkehr in der Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria.

Es besteht aus einem dichten Netz von 40 Buslinien. Das Unternehmen transportiert seine Gäste an 365 Tagen und 24 Stunden am Tag.

Wer also die Hauptstadt ausgiebig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden möchte, der schaut bei Guaguas Municipales nach.

Zum Internetauftritt von Guaguas Municipales gelangst Du HIER. Die Homepage gibt es auf spanischer und englischer Sprache.

Auch bei diesem Busanbieter bezahlst Du einfach und bequem direkt im Bus.

 

 

 

Die Busse von Guaguas Municipales in der Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria

 

Die Alternativen zum Bus

 

Die Alternativen zum Bus wären folgende:

Ein Taxi, Mietwagen, Roller oder das Fahrrad.

Wenn Du lieber Gran Canaria mit einem Mietwagen erkunden möchtest:

Einen Beitrag über 10 Gute Gründe warum Du auf Gran Canaria einen Mietwagen nehmen solltest, findest Du HIER.

 

Das Fazit zu den öffentlichen Verkehrsmitteln auf Gran Canaria

 

Bushaltestelle bei Pasito Blanco

Es lohnt sich definitiv die Insel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erkunden.

Sie sind nicht nur sicher und zuverlässig, sondern auch sehr preisgünstig und eine echte Alternative zum Mietwagen.

Für alle die an einen Mietwagen nicht interessiert sind, dennoch aber die Insel auf eigene Faust erkunden wollen, die öffentlichen Verkehrsmitteln auf Gran Canaria sind absolut zu empfehlen und machen es möglich.

 

4 Kommentare zu “Busverbindungen auf Gran Canaria

  1. wunderbar, danke. Kleines update: 91er Guagua fährt jetzt bis Puerto de Mogan. Ich habe gelesen, dass kleine Hunde seit 1. Januar in einem Hundekorb mitreisen dürfen. Ausserdem lässt ein Hundebesitzer in Arguineguin seine 6 schneeweissen Hunde immer im Kofferraum mitreisen, die Hunde nehmen es gelassen und steigen problemlos ein …

    • Cristobal Colon

      Guten Abend Mariann,

      vielen lieben Dank für deinen Kommentar und natürlich auch für dein kleines Update, einfach super, danke dir 🙂 Dann kann ich das so im Blogbeitrag ergänzen 🙂
      Das mit den 6 Hunden im Kofferraum ist ja mal wirklich einmalig! 😀

      Wünsche dir ein ganz tolles Wochenende 🙂

  2. Hofer Tanja

    Danke für diese tolle Informationsreiche Seite! Wir freuen uns schon sehr über unsren 1.Gran Canaria Urlaub im Mai!
    Und können hier viele Info s holen!
    Eine Frage ! Wir wohnen in San Augustin, wie lang dauert die Fahrt mit dem Bus nach Las Palmas und bei welcher Haltestelle müssen wir in der Hauptstadt aussteigen wenn wir ins Zentrum wollen? Danke für eine kurze Rückantwort !
    Liebe Grüße aus Vorarlberg/Österreich

    • Cristobal Colon

      Guten Abend liebe Tanja,
      vielen lieben Dank für deinen so lieben Kommentar 🙂
      Ich bin mir absolut sicher, dass euch euer 1. Gran Canaria befallen wird und hoffe doch natürlich das auch euch die Insel in ihren Bann ziehen wird 🙂
      Die Fahrt von San Augustin mit dem Bus nach Las palmas dauert ca. 40-50 Minuten.
      In Las Palmas angekommen könnt Ihr bei der Station ,,Estación San Telmo´´aussteigen und seit in der City.
      Sende ganz liebe Grüsse aus Gran Canaria nach Österreich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.