Veneguera – ein Dorf in einer stillen Schlucht

In der Gemeinde von Mogán befindet sich das Dorf Veneguera in einer stillen und wunderschönen Schlucht.

 

Der Ausblick auf das Dorf von Veneguera

 

Die umliegende Berglandschaft von Veneguera

 

Das Dorf Veneguera befindet sich im Südwesten der Insel am Ende der Gemeinde von Mogán.

Es ist ein Dorf welches man kaum in den Reiseführern beschrieben vorfindet. Es mag wahrscheinlich auch nicht das spektakulärste oder schönste Dorf von Gran Canaria sein, eins ist aber jedoch gewiss:

Der Ort Veneguera glänzt durch seine Landschaften, seine Authentizität und seine Exotik.

 

 

 

Der Ortseingang von Veneguera

Hier in Veneguera hat man die Möglichkeit Berghänge in Pastellfarben zu sehen, Wolken die auf die Landschaft leuchten und manchmal sogar in sie eindringen.

 

 

 

 

 

Das Dorf lädt seine Besucher gerade dazu ein, hier ein bisschen zu verweilen und die Natur sowie die Stille zu geniessen.  Es leben ungefähr 140 – 170 Einwohner in diesem kleinen Dorf, und das merkt man auch an der herrlich ruhigen Stille in mitten der Natur Gran Canarias.

 

 

 

 

Veneguera ist ein Ort mit grosser landwirtschaftlicher Bedeutung, bestehend aus Palmenhainen, Bananen, Orangen, Avocado und Mango-Plantagen.

Bei einem Spaziergang durch dieses kleine Dorf bekommt man die ganze Schönheit diesen Ortes zu Gesicht.  Es ist die Vielfalt und die Natürlichkeit mit der Veneguera seine Besucher überrascht und ins Staunen versetzt.

 

 

 

 

Der Dorfplatz von Veneguera ist Treffpunkt einiger Einheimischer und hier verweilen und erholen sich auch gleichzeitig die Besucher dieses Dorfes.

Hier kann man sich super entspannen und erholen, und die friedliche Ruhe diesen Ortes in vollen Zügen geniessen.

Der Dorfplatz in Veneguera – Treffpunkt für viele Besucher und Einwohner dieses Ortes

 

Eine Informationstafel über Veneguera und Umgebung

 

 

Der Dorfplatz von Veneguera

Es gibt eine Art Mini-Supermarkt/Kiosk am Dorfplatz und weiter unten im Dorf von Veneguera gibt es auch Restaurants.

Einen Friseur gibt es natürlich auch in Veneguera, dieses kleine Dorf hat also alles was es braucht.

Bar und Restaurante Garcia

 

Das Restaurant Los Almacicos

 

 

Die Kirche von Veneguera

 

Die Einwohner des Ortsviertels finanzierten diese Kirche und sie ist dem Gottesdienst geweiht.

Der Bau begann im Jahre 1959 und fertiggestellt wurde sie im Jahre 1965, ein Jahr danach hat man mit dem Gottesdienst begonnen.

Im inneren der Kirche befindet sich eine Statue der Jungfrau von Fatima, deren Feiertag am 15. August stattfindet.

Die Kirche von Veneguera

 

Die Kanaren-Wolfsmilch von Veneguera

 

In der Gegend von Veneguera wachsen die grössten Wolfsmilchbüsche von Gran Canaria.

Die Kanaren-Wolfsmilch (Euphorbia Canariensis) sind endemische Pflanzen der Inseln und eines der Symbole von Gran Canaria.

 

 

 

 

Der Sukkulentenbusch wächst in den Ebenen und trockenen Gebieten der Inseln. Sein giftiger Saft wurde früher für den Fischfang benutzt.

Ausserdem finden hier seit 1982 jedes Jahr zu Weihnachten ein Krippenspiel mit lebenden Personen statt.

Dieses Fest wurde zu einer fest verwurzelten Tradition der Einwohner dieses Ortes.

 

 

 

 

 

 

 

Wanderwege nach Tasarte und zum Cruz de Mogán

 

Auch für Wanderbegeisterte hat Veneguera etwas zu bieten. Vom Cruz de Mogán aus hat man eine herrliche Aussicht auf die Schlucht und den Ortskern von Mogán.

INFO: Wenn Du gerne mehr über das Bergdorf Mogán in Erfahrung bringen möchtest, zu meinem Blogartikel über Mogán gelangst Du HIER

Die Wanderwege bieten eine perfekte Möglichkeit die nähere Umgebung und Natur zu erkunden.

 

Playa de Veneguera – ein einsamer Steinstrand

 

Und dann wäre da noch der einsame Steinstrand von Veneguera.

Der einsame Strand in Veneguera

Vom Dorf aus fährt man ca. 7-8 Kilometer auf einem unbefestigten und nicht asphaltierten Weg zum Strand von Veneguera. Die Fahrt zum Strand dauert ca. 30-45 Minuten. Jedoch gestaltet sich die Anfahrt nicht ganz unproblematisch und ein Jeep oder Geländewagen wäre durchaus von Vorteil.

Der Strand von Veneguera an der Westküste Gran Canarias

Durch die Schlucht von Veneguera bis zum Strand fährst Du an Avocado-, Papaya-, Zitrusfrucht- und Bananenplantagen vorbei und umgeben von bodenständiger Flora.

An diesem Strand findet man absolute Ruhe und Entspannung an einem weitläufigen Steinstrand.  Den Weg hierher finden nur sehr wenige Besucher, denn dies ist der schwierigen Erreichbarkeit dieses Strandes geschuldet.

Playa de Veneguera

In einer recht schmalen Bucht kommt der Strand von Veneguera auf einer Länge von etwa 400 Meter daher und schmiegt sich an das felsige und karge Hinterland an.

Mit ein wenig Glück bist Du hier unter der Woche an diesem Strand sogar ganz für dich alleine. Hier kann man sich vom Trubel der Strände im Süden Gran Canarias wunderbar erholen und entspannen.

Hier findet man Ruhe & Erholung

 

Wie kommt man nach Veneguera?

 

Von Maspalomas aus fährt man die GC-1 in Richtung Mogán und folgt dann anschliessend der GC-200 bis Veneguera.

Die Fahrt von Maspalomas aus dauert ca. 40-45 Minuten und man legt ca. 38 Kilometer zurück.

 

Ein Besuch in Veneguera ist absolut empfehlenswert

 

 

Wer nicht gerne allzu lange Strecken hinter sich legen möchte und dennoch etwas von der Natur und Vielfalt Gran Canarias entdecken möchte, für den ist ein Besuch in Veneguera aufjedenfall empfehlenswert.

Das Dorf bei einem Spaziergang zu erkunden und so die exotische Natur dieser Umgebung zu entdecken ist definitiv ein echtes Highlight.

 

Besuche das kleine dorf veneguera in der gemeinde von mogan und lass dich von seiner exotischen Natur sowie der stillen Umgebung beeindrucken.

 

 

 

 

 

 

4 Kommentare zu “Veneguera – ein Dorf in einer stillen Schlucht

  1. lieber Cristobal, dein neuester Bericht ist wunderbar, audentisch, und du hast die schönsten Impressionen fotografiert. Mit Mountainbike und zu Fuss haben wir den Weg bis zur Playa de Veneguera vor Jahren bereits erforscht. Ich freue mich auf weitere Berichte von dir …

    • Cristobal Colon

      Lieber Mariann,

      vielen vielen lieben Dank für deinen so lieben Kommentar :))
      Es freut mich wirklich sehr, dass dir der neue Artikel gefällt.
      Wenn meinen Lesern meine Berichte und meine Artikel gefallen, dann macht mich das ganz besonders glücklich :))

      Ich wünsche dir ein ganz tolles Wochenende,

      Liebe Grüsse aus GC,
      Chris

  2. Elisabeth Bocanek

    Sehr schöne Bilder und die Landschaft ist such nicht zu verachten, kann man mit dem Bus auch dorthin kommen? 👍😀

    • Cristobal Colon

      Hallo Elisabeth,

      vielen herzlichen Dank für deinen Kommentar 🙂

      Auf https://www.guaguasglobal.com findest du alle Buslinien sowie Busverbindungen auf Gran Canaria.

      Mit der Buslinie Nummer 1 kommst du von Maspalomas nach Mogán (Cruz de Mogán), und von dort aus nimmst du dann die Buslinie Nummer 38 nach Veneguera 🙂

      Von Maspalomas aus nach Veneguera kostet das Ticket ca. 5 pro Person.

      Ganz Liebe Grüsse aus GC,
      Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.