Das exklusive Wohnviertel Pasito Blanco

Im Süden von Gran Canaria in der nähe vom Badeort Meloneras liegt ein exklusives Wohnviertel mit Yachthafen, die Rede ist von Pasito Blanco.

 

Vor der Eingangsschranke in Pasito Blanco – hier findet man am Seitenstreifen auch immer eine Parkmöglichkeit

 

Wenn man in die private Wohnsiedlung Pasito Blancos hineingeht, dann fällt einem sofort auf, dass auf Pflege & Sauberkeit viel Wert gelegt wird

 

Hier wird Wert gelegt auf: Vorsicht, Verantwortung, Schutz, Respekt, Verbot von Motorrädern, Umweltfreundlichkeit und Verpflichtung

 

Der kleine Yachthafen in Pasito Blanco

Pasito Blanco ist ein sehr kleines Wohnviertel mit vielen Privathäusern rund um den exklusiven Yachthafen.

Dies sind die ersten Wohnanlagen wenn man in die private Wohnsiedlung eintritt

Vielleicht hat der ein oder andere schon einmal von dem Namen Pasito Blanco gehört, oder ihn sogar auf einem Autobahnschild im Süden von Gran Canaria gesehen.

Ich schätze Du hast dich genauso wie ich gefragt, WAS oder WER ist denn bitte Pasito Blanco?

In diesem Blogbeitrag möchte ich Dir gerne Pasito Blanco zeigen!

Diese Luxushäuser sind vor neugierigen Blicken besonders gut geschützt

 

Ein sehr beliebtes Fortbewegungsmittel innerhalb der privaten Wohnsiedlung – Ein Golfwagen

 

Innerhalb der Wohnsiedlung gibt es sogar einen kleinen Trainingspark.

Hier trainiert man mit Meerblick

 

Hier sieht man einige Übungsbeispiele aufgelistet & erklärt

 

Auch einen kleinen Minispielplatz für Kinder gibt es in Pasito Blanco

 

Komm mit mir mit & lass uns gemeinsam Gran Canaria entdecken!

 

 

Am Yachthafen in Pasito Blanco

 

Der Yachthafen von Pasito Blanco

 

Dieser Yachthafen befindet sich ca. 6km westlich entfernt von Maspalomas, er verfügt über einen privaten Campingplatz und eine Segelschule. Er entstand so etwa um die Jahrtausendwende.

Der Yachthafen von Pasito Blanco ist voll mit Booten & Yachten

Das Tor zum Yachthafen wird 24 Stunden am Tag überwacht. Man kann dort also sein Boot gefahrlos für längere Zeit unbeaufsichtigt lassen ohne das man sich Sorgen um das Boot machen muss.

Hier liegen Yachten neben Yachten…

Alle Liegeplätze bieten die Versorgung mit Wasser und Strom.

Blick auf den Yachtfahen von Pasito Blanco

Die Schiffs-Tankstelle ist täglich bis um 18 Uhr geöffnet, und wie bereits schon erwähnt, arbeitet der Sicherheitsdienst rund um die Uhr.

Hier kannst du die DISA Schiffs-Tankstelle sehen

Die Marina bietet fast 300 Plätze für Yachten bis zu 40 Meter LÜA (LÜA bedeutet Länge über alles) auf vier bis fünf Meter Wassertiefe.

Der Yachthafen in Pasito Blanco – sehenswert ist er auf alle Fälle

 

Der kleine Yachthafen

 

Ein kleines Segelboot im Yachthafen von Pasito Blanco

 

La Punta – der Yachtclub Pasito Blanco

 

Einer der wohl ruhigsten Sandstrände im Süden Gran Canarias

 

Der Strand in Pasito Blancos privater Wohnsiedlung ist wohl in dieser Region einer der ruhigsten und verstecktesten Strände . Wer also Ruhe und Erholung sucht ist hier genau richtig.

Playa Pasito Blanco am frühen Morgen

Es hat natürlich auch seinen Grund warum der Strand von Pasito Blanco so ruhig & einsam ist, denn zu diesem öffentlichen Strand gibt es schon seit ein paar Jahren keinen offiziellen Weg mehr.

Früher übrigens nannte sich dieser Strand ,,Playa del Hornillo´´.

An diesem Strand findet man definitiv Ruhe & Erholung

Der Strand hat ebenso wie diese private Wohnsiedlung seine ganz eigene Atmosphäre, und dank dem spanischen Gesetz kann auch die Elite von Gran Canaria nicht einen daran hindern diesen Strand aufzusuchen.

Der Strand hat zwar keine Luxus Lounges, aber dennoch weht hier ein Hauch von Exklusivität. Denn viele der Strandgäste sind gleichzeitig auch Mitglieder de Yacht-Clubs.

Viele Menschen wird man an diesem Strand nicht treffen, vor allem im Winter ist dieser Strand eher einsam als mit Menschen überfüllt

Denn alle Strände in Spanien sind öffentlich zugänglich. Die einzigen Ausnahmen bilden die Strände, welche sich an den militärischen Stützpunkten befinden.

Besonders bei den Einheimischen ist dieser Strand besonders beliebt, weil Sie hier Ruhe von den touristischen Massen der anderen Strände in der Umgebung finden.

Der malerische Strand von Pasito Blanco

Vom Strand aus kann man auch sogar den Faro de Maspalomas erkennen.

Dieser Strand ist definitiv ein echter Geheimtipp für alle Naturliebhaber und Ruhesuchenden und steht definitiv für Einzigartigkeit, Exklusivität und Einsamkeit.

Von dem Strand kann man sogar den Faro de Maspalomas sehen

 

Der Blick auf den kleinen malerischen Strand von Pasito Blanco

 

Wie gelangt man zum Strand in Pasito Blanco?

 

Man erreicht Pasito Blanco indem man die alte Landstrasse GC-500 bis Meloneras fährt, danach ist an einem Kreisverkehr der Ort Pasito Blanco ausgeschildert.

Rechts entlang geht es nach Pasito Blanco

Auch kann man Pasito Blanco mit dem öffentlichen Bus erreichen, die Haltestelle befindet sich direkt am Kreisverkehr, welcher sich direkt vor der privaten Wohnsiedlung befindet.

Die Bushaltestelle befindet sich direkt am Kreisverkehr

 

Eine geschützte Wohnsiedlung, welche in seiner eigenen Welt zu Wohnen scheint

 

Spaziert man durch die private Wohnsiedlung in Pasito Blanco, so merkt man schnell das man sich an einem anderen Ort befindet.

Die Einfahrt in eine private Siedlung innerhalb Pasito Blanco

Die vielen Luxushäuser, die ganzen Yachten und die Luxusautos lassen einen sehr schnell erkennen, dass sich hier eine exklusive Gemeinschaft niedergelassen hat und welche kaum etwas mit den umliegenden Orten in der Region gemeinsam hat.

Ein Porsche Magan S – In den Strassen von Pasito Blanco sieht man so einige Luxuskarossen

Wer in Pasito Blanco wohnt, der hat nicht nur Geld, sondern legt auch viel Wert auf Abgeschiedenheit & eine gewisse Privatsphäre.

Pasito Blanco liegt so nah an Maspalomas & Playa del Ingles, doch hier scheint man sich in einer anderen Welt zu befinden

 

Ein typisches Bild für die private Wohnsiedlung in Pasito Blanco

Pasito Blanco ist es mit Sicherheit wert besucht zu werden, nicht nur wegen dem Yachthafen und der exklusiven Umgebung, sondern vor allem auch wegen dem einzigartigen und malerischen Strand.

 

Sogar einen kleinen Hundepark gibt es in der privaten Wohnsiedlung

 

Nach einem Spaziergang in Pasito Blanco kann man sich an der pinken Bank eine kleine Pause gönnen & die Aussicht auf das Meer geniessen

 

Alles sieht sehr sauber & gepflegt aus in Pasito Blanco

 

 

Und dann wären da noch die zwei neuen Hotels, welche in Pasito Blanco innerhalb der nächsten 2-3 Jahre erbaut werden…

 

Hierzu habe schon viele Informationen und weiss auch schon genauestens über die neuen Hotels bescheid, jedoch bin ich derzeit leider nicht dazu berechtigt diese Informationen zu veröffentlichen.

In einem eigenen Artikel über die zwei neuen Hotels in Pasito Blanco werde ich schon bald berichten.

 

 

Pasito blanco scheint eine eigene kleine welt im süden gran canarias zu sein & diese exklusivität versprüht seine eigene atmosphÄre, welche es selbst zu spüren und erleben gillt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare zu “Das exklusive Wohnviertel Pasito Blanco

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.