Die Schwulen- und Lesbenszene auf Gran Canaria

In diesem Blogbeitrag möchte ich genauer über die Schwulen- und Lesbenszene auf Gran Canaria eingehen, und warum diese Kanareninsel ein so interessantes & freundliches Reiseziel für die Homosexuellen bietet.

 

Gran Canaria ist ein kosmopolitischer Ort. Auf dieser Kanareninsel gibt es eine Freiheit die so zum Beispiel nicht immer selbstverständlich im Rest von Spanien war.

Es ist die so einfache Leichtigkeit & Freiheit welche die Schwulen- und Lesbenszene hier auf Gran Canaria vorfindet.

Die Statistik des Fremdenverkehrsamts spricht eine eindeutige Sprache

Laut der Statistik des Fremdenverkehrsamts verbrachten 2014 mehr als 500.00 Homosexuelle ihren Urlaub in Maspalomas und Playa del Ingles. Dieser Gay Tourismus habe über 600 Millionen Euro Umsatz gebracht. Die Zahlen scheinen stetig zu wachsen.

Wie & Wann begann alles?

Alles begann im Jahre 2001 als eine Anerkennung der homosexuellen Szene auf der Insel. Das Jumbo Center in Maspalomas ist der Treffpunkt schlechthin für die Schwulen- und Lesbenszene auf Gran Canaria. Mit über 50 Lokalen bildet es das Herz & Zentrum des Nachtlebens und des Entertainments.

Tagsüber haben etliche Boutiquen, Restaurants und Souvenirgeschäfte geöffnet.  Nachts erwacht das Jumbo Center dann erst so richtig zum Leben.

Im Yumbo Center gibt es viele Bars, Restaurants, Nachtklubs Kabarettbühnen. Ursprünglich war es eines der ersten Einkaufszentren das auf der Insel gebaut wurde.

Die Gay Pride in Maspalomas

Vielleicht hast du schon einmal von dem Begriff ,,Gay Pride´´ gehört. Die sogenannte Gay Pride ist ein Festival welches zweimal im Jahr auf Gran Canaria stattfindet, im Mai & Oktober.

Die wohl bekanntere oder meistbesuchte Gay Pride ist die im Sommer.

Jedes Jahr gibt es dann Pool Partys an wechselnden Orten und täglich werden im Yumbo Center Shows auf der Showbühne vorgeführt.

Die Gay Pride im Mai ist der absolute Höhepunkt zum Abschluss der Schwulensaison. Am sogennanten Pridesamstag ist dann nach dem Umzug im Yumbo Center die Hütte so richtig voll. Die DJs sorgen für eine spektakuläre Partystimmung und selbst die Gehwege im Jumbo Center werden dann als Tanzfläche benutzt.

GranCanariaistmultikulturell

Toleranz, offen & freiheitlich…

dafür steht Gran Canaria in Bezug auf die Schwulen- und Lesbenszene. Gran Canaria zeichnet sich durch eine lebendige lokale Szene und Toleranz bei der Bevölkerung aus. Wer seine sexuelle Orientierung offen zeigen und sich im Urlaub davor nicht verstecken möchte, erlebt in vielen Ländern noch Einschränkungen.

Gran Canaria ist einfach das Gay-Reiseziel schlechthin in Europa und zudem ist Spanien sehr loyal und frei.

Stolz auf die Werte, für die Gran Canaria steht 

Es macht mich Stolz hier auf Gran Canaria zu leben und zu wissen, dass diese Insel auf der ich lebe für Offenheit, Toleranz, Vielfalt und so vieles mehr steht. Denn hier kann jeder so sein wie er möchte, und kleiner hat sich zu verstecken.

Man sollte jeden Menschen, egal ob Homosexuell oder nicht respektieren! Sie sind Menschen genau wie Du und Ich! Es macht keinen Unterschied wer du bist oder woher du kommst, man respektiert sich hier steht anderen Menschen gegenüber offen & warm dar.

Es ist ein Gefühl von Miteinander & füreinander was gelebt und auch nach aussen getragen wird, und darauf bin ich ganz besonders stolz.

Der Gay Strand zwischen Playa del Ingles und Faro de Maspalomas

Der wohl bekannteste Gay Strand auf Gran Canaria liegt im Süden der Insel, zwischen Playa del Ingles und dem Faro de Maspalomas direkt am Kiosk Nummer 7. Am Strand ist es der Treffpunkt schlechthin neben dem Yumbo Center.

Bevor man sich abends im Yumbo Center trifft, tankt man dort am Strand tagsüber Sonne & Energie um dann für die allnächtlichen Shows/Partys bereit zu sein.

Wann ist die beste Reisezeit für Schwule auf Gran Canaria?

Ab März wenn der Karneval auf der Insel beginnt startet die Saison, der kanarische Karneval ist mit Sicherheit einer der Höhepunkte welcher für gute Stimmung sorgt.

Die meisten Veranstaltungen finden dann auf den Showbühnen im Yumbo Center statt.

Im Mai findet dann die Gay Pride in Maspalomas statt und diese Veranstaltung ist dann wohl der Treffpunkt & die Party schlechthin. Die Reisezeit für die Schwulen- und Lesbenszene befindet sich dann auf dem absoluten Höhepunkt.

Nach der Megaparty wird es dann wieder ruhiger und in den Sommermonaten Juni, Juli & August ist Playa del Ingles voll mit Familien mit Kindern welchen hier ihren Sommerurlaub verbringen. Auch die Einheimischen kommen dann vom Norden in Richtung Süden um ebenso hier ihren Sommerurlaub zu verbringen und zu geniessen.

Ab September/Oktober geht es dann wieder langsam aufwärts mit dem Schwulentourismus und im Oktober findet dann die sogenannte Winter Pride statt.

Generell kann man jedoch sagen, dass Gran Canaria natürlich auch ein perfektes Reiseziel für die Schwulen- und Lesbenszene das ganze Jahr über ist.

Flagge zeigen & der Unterdrückung und dem Hass keine Chance geben!

Ich finde es einfach klasse das man hier auf Gran Canaria die absolute Freiheit besitzt um Flagge zu zeigen und man zeigen kann wofür man steht und wer man ist! Hier finden Diskriminierung und Unterdrückung keinen Platz. Und so soll es auch bleiben.

Gran Canaria ist das perfekte Reiseziel für die Schwulen- und Lesbenszene, denn hier steht man für Freiheit, Offenheit und Toleranz.

 

 

 

 

1 Kommentar zu “Die Schwulen- und Lesbenszene auf Gran Canaria

  1. Warum kann man hier nichts rein kopieren, schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.