Mogán – das kleine verschlafene Bergdorf

Das kleine verschlafene Bergdorf Mogán liegt im Südwesten Gran Canarias im Barranco de Mogán auf einer Höhe von ca. 250 Metern.

In Richtung dem Bergdorf Mogán

Mogán, so wie das kleine Dorf heisst ist auch gleichzeitig eine Gemeinde auf Gran Canaria und hat ca. 21.000 Einwohner.

Im kleinen Bergdorf Mogán leben in etwa 700-800 Einwohner.

Mogán stellt zudem die zweitgrösste Gemeinde der Insel dar.

Oberhalb gelegen von Mogán in Richtung Veneguera hat man einen einzigartigen Blick auf Mogán

Der wohl bekannteste Ort der Gemeinde ist die Hafenstadt ,,Puerto de Mogán´´, das kleine Dorf Mogán liegt allerdings ca. 12km von der Küste entfernt im Landesinneren.

In Richtung Mogán

Oftmals werden diese beiden Orte auch vertauscht und leiten nicht selten die Besucher in die Irre.

Denn zum einen ist Mogán eine Gemeinde, ein sogenanntes ,,Municipio´´, dann gibt es da Mogán als kleines Dorf an sich und es gibt Puerto de Mogán.

Erfahre HIER mehr über Puerto de Mogán!

Wie kommt man nach Mogán?

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, kann von Las Palmas de Gran Canaria aus die Buslinie 91 nehmen. Die Linien 32 oder 01 verbinden die Besucher mit Puerto Rico oder Arguineguin und Puerto de Mogán.

Mit der Buslinie 84 bzw. 38 gelangt man zum Ortskern von Mogán und auch nach La Aldea de San Nicolás.

Wer von Las Palmas de Gran Canaria mit dem Auto nach Mogán reisen möchte, der folgt einfach der GC-1 für ca. 75km bis man zur GC-200 gelangt. Von der GC-200 sind es dann nur noch ca. 7km bis man das kleine Bergdorf Mogán erreicht.

Auf dem Weg nach Mogán

Auf der Autobahn verfahren oder falsch abbiegen kann man eigentlich nicht, denn ab einer gewissen Höhe im Süden ist Mogán auch auf den Schildern auf der GC-1 abgebildet.

Nach Mogán muss man der GC-200 folgen

Das Bergdorf Mogán ist von Bergen eingeschlossen, ganz egal wo man um sich herum schaut, man ist im Barranco de Mogán überall von Bergen umgeben.

Überall ist man umgeben von Bergen in Mogán

Wenn man durch die Vororte in Richtung Mogán fährt, faszinieren einen die kleinen & liebevollen Orte.

Vorort El Molino de Viento, vor dem Ortseingang von Mogán

Denn bevor man das eigentliche Dorf Mogán erreicht, fährt man durch Vororte wie Las Burrillas, El Hornillo, Los Navarros oder aber auch durch El Molino de Viento.

In El Molino de Viento (dt. die Windmühle) fährst Du an einer Windmühle vorbei, welche definitiv nicht zu übersehen ist.

Die Windmühle in El Molino de Viento, vor Mogán

Dort sieht du dann auch lebensgroße Skulpturen welche in einer gepflegten Gartenanlage ausgestellt sind.

Der Abendhimmel über Mogán

Mogán hat ganz genau wie der Küstenort Puerto de Mogán seinen ganz eigenen Charme.

Der Vorort El Molino de Viento am frühen Abend

Im Bergdorf Mogán gibt es auch einige gute Restaurants. Das beste soll wohl das Restaurant Acaymo sein. Mitunter zählt es zu den besten Restaurants auf der Insel.

Das Restaurant existiert bereits schon seit vielen vielen Jahren. Am Anfang war es ein typisches kanarisches Haus, ehe man es in ein Restaurant umfunktionierte. Wer das Bergdorf Mogán einen Besuch abstattet & lecker essen will, dem kann ich das Restaurant Acaymo nur wärmstens empfehlen.

Visitenkarte vom Restaurant Acaymo

Längst sind es nicht nur die Touristen, welche das ruhige & kleine Bergdorf besuchen, auch viele Einheimische kommen nach Mogán um die frische Luft und die so unglaubliche entspannende Umgebung zu geniessen.

Im Ortskern Mogán

 

Im Ortskern von Mogán

 

Die Hauptstrasse von Mogán

Wenn im Sommer auch viele Canarios den Norden verlassen um im Süden der Insel urlaub zu machen, und ich mich zum Beispiel mit meinen Hotelgästen unterhalte, dann höre ich von den Einheimischen immer wieder, dass Sie sehr gerne nach Mogán kommen um dort Ihren Urlaub zu verbringen.

Blick auf Mogán

In Mogán erlebt man eine ganz eigene Stimmung, es ist ruhig, friedlich & angenehm. Die ganze Umgebung sorgt für eine ganz besondere Atmosphäre im ganzen Barranco.

Ein kleiner Spielplatz in Mogán

 

Ayuntamiento de Mogán

Es herrscht in Mogán ein herrliches subtropisches Klima. Die so sanften Temperaturen herrschen hier das gesamte Jahr über.

WUSSTEST DU AUCH, DASS…

…die UNESCO das Mikroklima von Mogán als bestes Klima weltweit ausgezeichnet hat?

&

Das in den Häfen von der Gemeinde Mogán bereits nicht weniger als 72 Weltrekorde bei unterschiedlichen Fischarten aufgestellt worden sind?

 

Was zeichnet dieses kleine Bergdorf ,,Mogán´´ also eigentlich aus?

 

Ich würde sagen, dass so besondere an diesem Ort liegt in der Beschaulichkeit & Ruhe die von diesem kleinen Bergdorf ausgeht.

Wunderschöner Ausblick vom Aussichtspunkt Mirador El Mulato auf das Bergdorf Mogán

 

Der Ausblick vom Aussichtspunkt Mirador El Mulato auf Mogán am frühen Abend

Die wohl grösste Touristenattraktion findet man in Mogán wohl mit der kleinen Kirche ,,Iglesia de San Antonio de Padua´´.

Die Kirche von San Antonio in Mogán

In vielen Restaurants und Bars werden zudem typische leckere Inselspezialitäten angeboten. Für Käseliebhaber muss hier an dieser Stelle auf den ausgezeichneten Käse der Region hingewiesen werden!

Der Reiz dieses Ortes liegt in der Ruhe & ruhigen Umgebung. Man sollte dieses Gefühl selbst erleben und Mogán besuchen.

Auf der Hauptstrasse nach Mogán

Hotels oder Gasthäuser sucht man in diesem Ort vergeblich. Wanderer und Naturliebhaber finden eine Unterbringungsmöglichkeit in privaten Pensionen welche sich ein bisschen abgelegener befinden.

Mogán

Meine Tipps:

Es lohnt sich auch die weitere Umgebung von Mogán zu erkunden. Einige Kilometer entfernt von Mogán befinden sich mehrere Stauseen, zum Beispiel der Presa de las Niñas.

Erfahre HIER mehr über den einzigartigen Stausee Presa de las Niñas!

&

Beim Aussichtspunkt ,,Mirador El Mulato´´ hat man eine wunderschöne Aussicht auf das Bergdorf Mogán.

Von Mogan aus folgst Du einfach der GC-605 in Richtung Presa de las Niñas. Nach ca. 8km gelangt man automatisch zum Aussichtspunkt.

&

Auch lohnt es sich die Westküste entlang nach La Aldea de San Nicolás zu fahren. Die Fahrt dorthin & die einmaligen Aussichten werden Dich begeistern.

Erfahre HIER mehr über die Westküste von Gran Canaria!

 

in mogán herrscht eine eigene stimmung, welche von ruhe & beschaulichkeit geprägt ist.

 

besuche mogán und lasse dich selbst von dieser einzigartigen ruhe & umgebung beeindrucken.

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare zu “Mogán – das kleine verschlafene Bergdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.